Individuelle Förderung individueller Fähigkeiten – Das Förderkonzept am PGS

Recht auf individuelle Förderung

Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht auf individuelle Förderung. Jede Schule erarbeitet ein schulisches Förderkonzept, das im Rahmen der Bestimmungen für den Unterricht in den Schulformen Maßnahmen der inneren Differenzierung und Maßnahmen der äußeren Differenzierung umfasst. Es dient insbesondere der individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern,

  1. deren Versetzung gefährdet ist (Lernambulanz),
  2. die die Schulform gewechselt haben oder für einen Wechsel in Frage kommen, namentlich in die gymnasiale Oberstufe (Lernambulanz, Drehtürmodell),
  3. die besondere Begabungen haben. (Drehtürmodell)

(APO SI §3 (4)

Dalton-Pädagogik

  • Wir orientieren uns an der Grundidee der Dalton-Pädagogik, um die bereits vielfältig vorhandenen Förderangebote (Silentium, Förderunterricht, Sprachzertifikatsvorbereitung, Drehtürmodell etc.) am PGS konzeptuell zu bündeln.
  • Wir verstehen uns als Lernende Schule, daher ist der von unserer Steuergruppe entworfene Plan nicht als dauerhaft festgeschrieben zu betrachten, sondern als ein ständig zu evaluierendes und zu erweiterndes Fördermodell.

Der Daltonunterricht wurde durch die Amerikanerin Helen Parkhurst (1887 – 1974) entwickelt. Sie entwarf eine Unterrichtsform, die es ermöglichte, dass die Kinder möglichst selbstständig die Inhalte erarbeiten konnten, indem sie so häufig wie möglich zusammen und eigenständig arbeiten sollten.

Die grundlegenden Säulen Selbständigkeit, Eigenverantwortung und Kooperation sollen sich in folgender Organisationsform am PGS wiederfinden:

Rahmenbedingungen

  • 2 im Vormittagsbereich des Stundenplans fest verankerte Stunden für alle SuS der Klassen 5-9
  • Förderangebot in den Fächern: Mathe, Deutsch, Englisch, Französisch, Latein
  • Wahlpflichtkurse aus verschiedenen Bereichen (AGs)
  • Pflichtkurse zur Erlernung bestimmter schulischer Schlüsselqualifikationen
  • Einbezug der Oberstufenschüler (Patensystem)

Grundlegende Ziele der Förderung am PGS

Wir möchten an unserer Schule Lernarrangements herstellen,

  • um selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Lernen (Selbstlernkonzepte) zu üben,
  • zur individuellen Förderung und Beratung der Schüler (Transparenz)
  • sowie zum Erlernen unterschiedlicher Sozialformen (Vernetzung) und Arbeitstechniken (Methodenvielfalt).

So können wir qualifizierte und motivierte Menschen ausbilden, die dazu befähigt werden, ihre eigenen Potenziale zu entdecken und weiterzuentwickeln, zu ihrem Nutzen und dem Nutzen unserer demokratischen Gesellschaft (Schlüsselqualifikationen).

Wenn Sie mehr über unseren Unterricht erfahren möchten, finden Sie hier unser Kursverzeichnis.

Interesse geweckt?

Wenn Sie sich für unsere Schule interessieren, senden Sie uns online die Bewerbung zu. Wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Kind kennenzulernen.

Jetzt kontaktieren

Aktuelles am PGS in Dortmund

Sporthelferforum in Iserlohn

Am 4. Oktober haben vier Schüler des PGS an einem Sporthelferforum des Kreissportbundes in Iserlohn teilgenommen.

weiterlesen

Kammermusikabend 2017

Am Donnerstag, den 23. März, wurde wieder einmal der rote Teppich ausgerollt.

weiterlesen

Semper Gruppe - Wir begleiten Sie ein Leben lang

"Zum Lernen ist niemand zu alt." Die Semper Schulen begleiten Sie deshalb auf Ihrem Bildungsweg lebenslang - von klein auf bis ins hohe Alter.

Von der Schulbildung über die Berufsausbildung bis hin zur Erwachsenenbildung bieten unsere deutschlandweiten Bildungseinrichtungen Ihnen Wissen auf höchstem Niveau.

Die Semper Gruppe

Semper Gruppe